Teil 3: Weit und breit

Die 80er-Jahre

Die Szene breitet sich aus und öffnet sich immer mehr. Mit dem Punk ist diese Entwicklung schon kurz vor Anbruch des neuen Jahrzehnts zu beobachten. Nach Bewältigung der Jugendunruhen von 1980 herrscht überall Goldgräber-Stimmung. Teil 3 der Serie „Back Around The Clock“ ist den Ereignissen und Trends der 80er-Jahre gewidmet.

Einige Schweizer Musiker haben es damals international zu „Gold“ gebracht. Krokus. Andreas Vollenweider. Stephan Eicher und Yello. Andere konnten respektable Auslandserfolge erzielen. Double, Kleenex, Young Gods.

Unterstützt von spannenden Original-Aufnahmen erinnern sich Musiker wie Rudi Dietrich, Vera Kaa, Chris von Rohr, Sara Schär und Marlene Marder an die Jahre des allgemeinen Aufbruchs. Als plötzlich alles möglich schien.

Das ganze Jahrzehnt wird durch die neue Medien geprägt. Erste Schweizer Videoclips entstehen. Und unter den Musikern breitet sich eine Art Lotto-Fieber aus, wie sich der Radiomoderator Dänu Boemle erinnert. Die neuen Lokalradios und die dritten Senderketten der SRG entwickeln sich zum idealen Schaufenster für Schweizer Rock.

 

 

 

Kein Video? Flash Player herunterladen